Corona Abstands- und Hygienemaßnahmen Ballettschule W. Krisch

(Hygienekonzept – Stand 10. Juni 2021 - laufende Anpassungen gemäß den Regierungsvorgaben)

  • Bleiben Sie bei Anzeichen einer Krankheit (z.B. Fieber, Husten, Halsschmerzen, Atemprobleme etc.) auf jeden Fall zu Hause !
  • Aktuell ist bei einer 7 Tage Inzidenz unter 50 kein Test notwendig!
  • Bei einer 7 Tage Inzidenz zwischen 50 und 100 wird der Einlass in die Schule nach dem ggg-Prinzip (getestet – geimpft – genesen) geregelt: Am Präsenzunterricht teilnehmen darf nur, wer einen aktuellen negativen PCR- oder Schnelltestbefund vorweisen kann. Wir sind verpflichtet, dies beim Betreten der Ballettschule zu kontrollieren. (Vergleiche dazu auch unseren FAQ zu Corona)
  • Von dieser Verpflichtung ausgenommen sind nachweislich als doppelt geimpft geltende und/oder nach einer überstandenen Infektion genesene Personen. (Vergleiche dazu auch unseren FAQ zu Corona)
  • Kinder sind bis zu ihrem 6. Geburtstag ebenfalls von der Testpflicht ausgenommen.
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist während Ankunft und Abholung, sowie in den Fluren und Toiletten verpflichtend. Ab dem 14. Geburtstag muss eine FFP2-Maske getragen werden. Im Ballettsaal darf die Maske abgenommen werden, sofern der geforderte Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird.
  • Kinder im Alter zwischen drei und fünf Jahren dürfen ohne Mund-Nasen-Schutz zum Unterricht kommen. In den entsprechenden Klassen werden die Lehrer eine FFP 2-Maske tragen, so dass auch näherer Kontakt zu den Kindern möglich ist.
  • Erscheinen Sie pünktlich zum Unterricht (bitte nicht zu früh), da die Außeneingangstür zum Parkplatz geschlossen bleiben muss. Einlass wird nur direkt vor Unterrichtsbeginn und ausschließlich durch einen Mitarbeiter der Ballettschule gewährt. Bitte nicht selbständig eintreten!
  • Der Unterricht endet pünktlich. Die Räumlichkeiten sollen unter Einhaltung des Mindestabstandes und in Begleitung eines Lehrers zügig mit Mundschutz verlassen werden. Bitte holen Sie Ihr Kind pünktlich am Ausgang auf dem Parkplatz ab.
  • Bis auf weiteres haben ausschließlich Kursteilnehmer während ihrer Kurszeiten Zugang zur Ballettschule. Der Aufenthaltsbereich bleibt vorerst für alle gesperrt.
  • Bitte kommen Sie bereits im Tanz-/Trainingsoutfit (bei Bedarf mit darüber angezogener Schutz- oder Wärmebekleidung), da Umkleiden und Duschen außer zur Ablage nicht genutzt werden dürfen.
  • Beim Betreten und Verlassen der Ballettschule sind die Hände zu desinfizieren, Desinfektionsmittelspender stehen am Eingang und in den Toiletten bereit.
  • Nach Möglichkeit bitten wir darum, die Toiletten vorab zu Hause zu benutzen, so dass zusätzlicher vermeidbarer Verkehr unterbleibt.
  • Jeder Schüler erhält vom Lehrer im Ballettsaal einen eigenen Tanz-/Trainingsbereich. Auch im Ballettsaal sollen die 1,5 m Mindestabstand eingehalten werden. Dazu gibt es Markierungen auf dem Boden und an den Stangen.
  • Übungen, die dynamische und/oder raumgreifende Bewegungsabläufe beinhalten, müssen im Rotationsprinzip und ggf. mit Maske durchgeführt werden.
  • Aus gegebenem Anlass verzichten die Lehrer auf taktile Korrekturen, das heißt, sie unterrichten durch Demonstration und mündliche Anweisungen von ihrem eigenen Tanzbereich aus.
  • Bis auf weiteres können ausschließlich eigene Trainingsutensilien genutzt werden. Bitte Matte/Handtuch, Thera-Band etc. selber mitbringen.
  • Eigene Wasserflaschen können in den Ballettsaal mitgenommen werden. Vorerst stehen keine Gläser mehr zur Verfügung!
  • Während des Unterrichts wird dauerhaft gelüftet und zusätzlich wird nach jeder Unterrichtsstunde stoßweise gelüftet. Zusätzlich haben wir, der Empfehlung von Prof. Christian Drosten folgend, die gesamte Ballettschule mit Luftreinigern ausgestattet. Diese filtern mit einem HEPA-Filter über 99,7% der Schwebepartikel aus der Luft.
  • Die Ballettstangen und Türklinken werden nach jeder Unterrichtsstunde gereinigt.
  • Gemäß HACCP-Regeln sind unsere Toilettenbereiche mit Desinfektionsmittel- und Seifenspendern, sowie Einwegpapierhandtüchern ausgestattet.
  • Alle Lehrer haben eine Hygieneschulung absolviert und sind für die jeweilige zu unterrichtende Klasse verantwortlich die Hygiene- und Schutzmaßnahmen einzuhalten.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das Ausweichen auf andere Kurse und/oder Nachholstunden derzeit nur nach vorheriger Absprache möglich ist. Wir sind verpflichtet, die Begegnung von Schülern mit den Teilnehmern anderer Kurse so weit wie möglich einzugrenzen. Geben Sie uns bitte frühzeitig Bescheid, wenn Sie nicht am Unterricht teilnehmen können!

CORONA FAQ

Welche Hygienemaßnahmen gibt es in der Ballettschule?
Unser Hygienekonzept richtet sich nach den Vorgaben der bayerischen Landesregierung zum Unterricht in Tanzschulen und beantwortet alle Fragen bezüglich Maskenpflicht, Abständen, Aufenthalt und Unterricht in der Ballettschule. Bitte vor dem Besuch des Unterrichts dringend gründlich durchlesen!
Muss ich vor jeder Ballettstunde einen Corona-Test machen?

Nur bei einer 7 Tage Inzidenz über 50 ist der Einlass in die Ballettschule mit Vorweis eines negativen Testergebnisses möglich. Gültig ist

  • Ein PCR-Test, der höchstens 24 Stunden vor dem Betreten der Schule vorgenommen wurde
  • Ein Antigen-Schnelltest zu professionellen Anwendung („Schnelltest“), der von medizinischen Fachkräften oder entsprechend geschultem Personal höchstens 24 Stunden vor Besuch der Schule vorgenommen wurde

In der Nähe der Ballettschule (ca. 5 Fußminuten entfernt) besteht auch ohne Anmeldung die kostenlose und tägliche Testmöglichkeit auf dem Gelände des TSV Großhadern in der Heiglhofstr. 25 (www.schnelltestzentrum-hadern.de)

Wer muss sich NICHT testen lassen?
Ausgenommen von der Testpflicht  sind

  • Kinder bis zu ihrem 6. Geburtstag
  • Vollständig geimpfte Personen – Nachweis einer mehr als 14 Tage zurückliegenden zweifachen Impfung mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder durch ein elektronisches Dokument
  • Genesene Personen – Nachweis einer ausreichenden Immunisierung Genesener nach den Vorgaben des Bayerischen Gesundheitsministeriums:
  • Wenn die Infektion innerhalb der letzten 6 Monate erfolgte: Vorlage eines positiven PCR-Tests mit Datum und Vorlage eines negativen Tests nach Entisolierung. Oder: Bescheid des Gesundheitsamts zur Anordnung der Isolation und negativer Test nach Entisolierung
  • Wenn die Infektion länger als 6 Monate zurückliegt: Vorlage des positiven PCR-Tests mit Datum (= Zeitpunkt der Infektion) und Vorlage der Dokumentation einer Impfung nach 6 Monaten: Impfausweis ("Impfpass") oder Impfbescheinigung
Warum muss ich pünktlich sein?
Entsprechend der Hygienemaßnahmen darf die Außentür der Ballettschule nur in den Zeitfenstern zwischen den einzelnen Unterrichtsstunden geöffnet und die Ballettschule nur nach Aufforderung durch einen Mitarbeiter betreten werden.
Warum darf ich mein Kind nicht wie sonst selber nach oben in die Ballettschule bringen/oben abholen?
Im Zuge der Hygienemaßnahmen dürfen wir ausschließlich Kursteilnehmern Zugang zur Ballettschule gewähren, auch der Aufenthaltsbereich bleibt für die Dauer der erforderlichen Maßnahmen gesperrt. Ziel ist es, die Kontakte der Schüler untereinander auf die Teilnehmer ihrer eigenen Kurse zu begrenzen. Die Kinder werden pünktlich zur Unterrichtstunde von unseren Mitarbeitern in Empfang genommen und nach der Stunde sollen Sie am unteren Ausgang pünktlich abgeholt werden.
Gibt es Bedingungen, unter denen man nicht am Unterricht teilnehmen darf?
Bitte kommt nur gesund zum Unterricht. Bei Anzeichen von Krankheit (z.B. Fieber, Husten, Halsschmerzen, Atembeschwerden etc.) bitte auf jeden Fall zu Hause bleiben!
In meinem Umfeld gibt es einen COVID-19-Verdachts-/Krankheitsfall. Was jetzt?
Bitte meldet Euch in einem solchen Fall umgehend per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder per Telefon bzw. Nachricht auf dem Anrufbeantworter bei uns! Durch unsere Hygienemaßnahmen ist eine Kontaktverfolgung problemlos zu gewährleisten – je schneller wir Bescheid wissen, umso sicherer für alle.
Wie lange werden diese „besonderen Umstände“ andauern?
Wir freuen uns selbst auf eine hoffentlich baldige Rückkehr zu dem, was wir als „normal“ kennen und werden unsere Maßnahmen deshalb natürlich immer schnellstmöglich an geänderte Vorgaben anpassen. Sollten neue Vorgaben der bayerischen Landesregierung es erlauben, passen wir den Stundenplan auch wieder an. Bis dahin ist uns Eure Gesundheit und die unserer Mitarbeiter wichtig und wir tun alles, um für uns alle sicheren Unterricht mit Spaß am Tanzen zu ermöglichen.
Was kann ich tun, wenn meine bisherige Unterrichtsstunde zeitlich nicht mehr passt?
Nicht verzweifeln! Für alle Kurse gibt es Alternativen oder sogar Parallelklassen zu anderen Terminen. Informiert Euch gerne im aktuellen Stundenplan und meldet Euch bitte möglichst bald bei uns, damit wir die beste Lösung für Euch finden. Wichtig: Kurswechsel sind möglich, jedoch ausschließlich nach vorheriger Absprache, um die Einhaltung aller Hygienevorgaben zu gewährleisten!
Ich kann ausnahmsweise nicht zu meiner Unterrichtsstunde kommen – wie sieht es mit Nachholstunden aus?
Im Interesse der Regierungsvorgaben zu Kontaktbeschränkungen sollten momentan nach Möglichkeit tatsächlich vorrangig die eigenen Unterrichtsstunden genutzt werden. Trotzdem sind Nachholstunden ausschließlich nach vorheriger Absprache in Ausnahmefällen natürlich weiterhin möglich.
Ich/mein Kind muss ausnahmsweise früher gehen. Geht das?
Natürlich ist das möglich! Wir bitten Euch jedoch darum, rechtzeitig vorher mit uns Kontakt aufzunehmen: Um ein Aufeinandertreffen mit Schülern außerhalb der eigenen Klasse zu vermeiden, müssen wir die genaue Zeit absprechen.
Wann gibt es den Stundenplan für das nächste Schuljahr?
Wir bemühen uns, so bald wie möglich zumindest einen vorläufigen Stundenplan für das nächste Schuljahr zu veröffentlichen. Da sich bis zum Beginn des neuen Schuljahres im September allerdings aller Voraussicht nach noch einige Vorgaben ändern werden, bzw. auch zahlreiche Erleichterungen in Kraft treten, möchten wir Euch dann natürlich einen der Situation angepassten, möglichst komfortablen Stundenplan bieten können. Über jede Veränderung halten wir Euch weiterhin auf dem Laufenden.

Sichern Sie sich jetzt eine Gratis Probestunde

Wir werden uns direkt mit Ihnen in Verbindung setzen und die passende Tanzstunde finden.

Ärzte ohne Grenzen
Mit einem Klick auf den folgenden Banner werden Sie zu Ärzte ohne Grenzen e.V weitergeleitet
Kontakt zu uns

Heiglhofstraße 4b
81377 München
Studio Tel.: 089/717507
Büro Tel.: 089/46169367
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!